Cumulus Bon / Mindesteinkauf | Migros Migipedia
Startseite

Cumulus Bon / Mindesteinkauf

Cumulus Bon / Mindesteinkauf

indios
indiosvor 5 Jahren
Ich bin gerade richtig sauer! Soeben habe ich die Post erhalten mit der Cumulus-Abrechnung und den Bons. Jetzt ist doch tatsächlich bei den beiden gelben Cumulus Bons (1200) Punkte ein Mindesteinkauf von Fr. 150.-- erforderlich! Was soll denn das? Profitieren jetzt wirklich nur noch die reichen Leute? Ich finds ehrlich eine Frechheit, plötzlich solche Mindesteinkaufsbeträge festzulegen. Da kann ich nur sagen: Migros - schämt euch!

15 Antworten

Letzte Aktivität vor 2 Jahren
  • Geh-heim-Dienst
    Geh-heim-Dienstbearbeitet vor 5 Jahren
    Hallo indios

    Das ist ja nichts neues; die Migros macht das schon lange immer mal wieder so. Vielleicht ist es bei Dir das erste Mal.

    Eine Kollegin hat Bons mit 600 Punkten erhalten, Mindesteinkauf CHF 75.00.

    Meine lauten auf 1000 Punkte, Mindesteinkauf CHF 125.00.

    Bei mir hat dies jeweils zur Folge, dass ich während der betreffenden Abrechnungsperiode möglichst wenig bei der Migros einkaufe. Denn ich muss zu Fuss, bzw. mit dem öffentlichen Verkehr, einkaufen und habe nur meine beiden Hände, die den Einkauf schleppen können. Da wird ein Lebensmitteleinkauf in solcher Höhe schwierig.

    Beste Grüsse
    Geh-heim-Dienst
  • Frederica
    Fredericavor 5 Jahren
    Grüzezi@Geh-heim-Dienst,@indios,

    1600 Punkte, Mindesteinkauf CHF 200.00 für meinen Einpersonen-Haushalt‼️

    Liebe Grüsse
    Frederica
  • MaB26
    MaB26vor 5 Jahren
    Hallo zusammen

    Mir gings genauso. Beim ersten Mal habe ich mich auch darüber aufgeregt und konnte einen von diesen 2 Bons somit gar nicht einlösen. Ich fand die 5-fachen daher viel besser.
    Mit dieser Abrechnung habe ich nun auch wieder solche Bons erhalten.
    1000 Punkte bei 125.00 Einkauf.
    Bei mir ist es aber so, dass ich meist anstelle eines grossen Wochen-Einkaufes mehrere kleinere getätigt habe. Daher ist/wäre es also bei mir natürlich schon sinnvoller einwenig mehr bei einem Einkauf zu tätigen, anstelle wie erwähnt, auf mehrere Einkäufe zu verteilen,und werde somit mit 1000 Punkten "belohnt".!
    (anstelle z.B. 5 fach bei 125.00 Franken ergäbe ja "nur" 625 Punkte).
    Ich verstehe aber vollkommen, dass dies, wenn man zu Fuss oder mit den ÖV unterwegs ist, ein Ding der UNMÖGLICHKEIT ist. Ebenfalls finde ich bei einem Einzelpersonenhaushalt einen Einkaufswert von 200.00 zu tätigen, viiiiiiiiiel zu hoch!!
    Meldet Euch doch mal bei der Cumulus-Hotline und erklärt das/Euer Problem. Ich denke, die werden Euch dann sicherlich in Zukunft wieder die 5-fach Bons zuschicken. Die Migros will ja Kunden behalten und NICHT verlieren?!
  • indios
    indiosvor 5 Jahren
    Da bin ich mir nicht so sicher, ob die Migros ihre Kunden behahlten will. Man sieht es ja auch, wenn sie gutgehende Produkte aus dem Sortiment nehmen, das niemand versteht - nicht mal das Migrospersonal.

    Ich habe Arthrose in den Händen und muss darum mehrmals einkaufen gehen. Es ist mir unmöglich, alles an einem Tag einzukaufen. Somit kann ich diese Bons nicht gebrauchen.
    Aber das interessiert ja die Manager nicht............
  • casalinga66
    casalinga66vor 5 Jahren
    Gerade heute habe ich die Bons erhalten. 1600 Punkte, Mindesteinkauf 200.--. Als ich noch schulpflichtige Kinder zu Hause hatte, kam ich locker auf Fr. 200.-- pro Woche. Das ist aber mindestens fünf Jahre her. Nun haben wir im Dorf ein grosses Coop Center und seit es auch noch einen Lidl auf meinem Arbeitsweg gibt, gehe ich nicht mehr wöchentlich, sondern höchstens alle 14 Tage oder bei besonderen Aktionen in die Migros.
    Also hinkt die ganze Cumulus-Auswertung hinterher oder sie ist doch nicht so ganz personalisiert wie sie gerne sein möchte!
  • Simone_Migros
    moderator
    Simone_Migrosvor 5 Jahren
    Hallo zusammen



    Aus dem Stegreif kann ich euch das leider nicht beantworten. Die Frage liegt aber bei den Verantwortlichen. Ich werde mich wieder bei euch melden, sobald ich mehr dazu weiss.

    Liebe Grüsse, Simone
  • Frederica
    Fredericavor 5 Jahren
    Grüezi@Simone_Migros,

    Würde einen flexibel einmalig einlösbaren Bon Vorschlagen:

    • 200 Punkte bei Sfr. 25.--
    • 400 Punkte bei Sfr. 50.--
    • 600 Punkte bei Sfr. 75.--
    • 800 Punkte bei Sfr. 100.--
    • 1000 Punkre bei Sfr. 125.--
    • 1200 Punkte bei Sfr. 150.--
    • 1400 Punkte bei Sfr. 175.--
    • 1600 Punkte bei Sfr. 200.-
    • ...usw.
    Also, pro Sfr. 25.--- Einkauf, 200 Punkte!

    Liebe Grüsse
    Frederica
  • MaB26
    MaB26vor 5 Jahren
    ....Frederica hat meiner Meinung nach die PERFEKTE Lösung!!!!???
  • sirio60
    sirio60vor 5 Jahren
    Ihr habt da meine volle Unterstützung. Mit polemischen Aussagen bin ich tendenziell sonst eher vorsichtig, doch diese neuartigen Bons sind einfach nur ein Witz!
  • Federwolke
    Federwolkevor 5 Jahren
    Warum so kompliziert? Es gibt noch nichts Transparenteres als die Bons mit einem fixen Prozentrabatt wie bei den 5x-Punkten (= 5 %) oder 10x-Punkten (=10 %) unabhängig vom Einkaufsbeitrag. Tut der Migros nicht weh und jeder Kunde kann profitieren, egal ob er gerade im Gültigkeitszeitraum einen grösseren Einkauf tätigen muss oder nicht.

    Ich habe diese Mindesteinkaufs-Masche bereits im Mai kritisiert und bleibe dabei. Ich habe diesen Monat das Glück, dass ich soeben umgezogen bin und daher sowieso die Vorräte neu auffüllen muss, aber sonst ist das nichts als Schikaniererei für Kunden ohne Auto.