Bon Chef Glamour Queen Suppe / Bon Chef Champion Suppe | Migros Migipedia
Migigpedia

Bon Chef Glamour Queen Suppe / Bon Chef Champion Suppe

Bon Chef Glamour Queen Suppe / Bon Chef Champion Suppe

Frederica
Fredericavor 3 Jahren
Warum sollen die Weiblein Zauber-Königinnen und die Männlein Spitzensportler sein?

Rosa Suppen für Frauen und Blaue für Männer ist einfach altmodisch!

Wer hat sich diesen Quatsch ausgedacht?

Wir leben schon einige Zeit im XXI Jhd., jedoch das Marketing der Suppenköche mit dem katalogisieren der Mädchen und Jungen in den Nachkriegsjahren des letzten Jahrhunderts, wo Maitli als Baby rosa und Buaba blau eingekleidet wurden aber gegessen wurde dasselbe.

Die Voreingenommenheit der Geschlechter muss in unserer zeit nicht vorgehoben werden, da wir ja schon um Spielplätze, Toiletten, Studiengänge, die Sprache und sogar die Bibel gendern ?

12 Antworten

Letzte Aktivität vor 3 Jahren
  • Bodenseeknusperli
    Bodenseeknusperlivor 3 Jahren
    Hm. Was ist denn der Marketing Gedanke dahinter? Welche Gruppe soll sich da angesprochen fühlen?

    Mich spricht keine der beiden an, wären nicht etwas raffiniertere "Typen" ohne Stereotypische Geschlechtsbezogene Bezeichnungen als Sorten spannender? Z.b... hm jetzt nur kleine Beispiele, z.b
    -"Gfrörli" eine Suppe die lange wärmt z.b mit Kartoffeln Karotte und Ingwer(oder weiteren Gewürzen die eben wärmen) für jene die schnell frieren.
    -"Siebenschläfer" für etwas weniger aktive eine leichte Flädli Buillon Suppe aus z.b schweizer Tofu Flädli (ähnlich den japanischen, die kleine instant Tofu Flädli drinn haben)
    - Oder dann eine deftigere mit lang anhaltenden Energiequellen wie z.b Hafer oder ala Bündner Gerstensuppe für sehr aktive "Dauerläufer" (Bezeichnungen und Zutaten nur so gewählt um den Gedankengang zu beschreiben)
  • Dominik_Migros
    Dominik_Migrosvor 3 Jahren
    Hallo mitenand





    Danke euch für die Inputs. Wir haben zu diesen Suppen auf diversen Kanälen sehr viele Reaktionen erhalten. Gerne gebe ich euch unser Statement auch hier kurz mit.






    Wir merken, dass die Kundschaft bei Suppen immer älter wird. Deshalb haben wir verschiedene Suppen entwickelt, die sich speziell an junge Erwachsene und Kinder richten. Zum Beispiel die «Tierli-Suppe», die sehr beliebt ist. Viele Eltern schätzen diese Suppen, weil es ihnen hilft ihre Kinder zu überzeugen, eine gesunde Suppe zu essen.






    Die Diskussion darum verfolgen wir aufmerksam und werden das auch dementsprechend der «Suppen-Abteilung» weitergeben. Mir gefallen eure Vorschläge für die speziellen Suppen wie Gfrörli/Siebenschläfer etc. sehr gut, die werden auf jeden Fall in meine ausführliche Rückmeldung einfliessen.






    Viele Grüsse



    Dominik
  • Bascolo
    Bascolovor 3 Jahren
    Macht doch zwei Sorten draus und nennt sie Lillibiggs Suppe. Dann sind die Kinder und die Erwachsenen zufrieden.
  • riri77
    riri77vor 3 Jahren
    Diese Copy Paste Antworten der Migros nerven total. Man könnte langsam mal zugeben, dass sich die Migros wiedereinmal in die Nesseln gesetzt hat mit der Lancierung dieser Produkte. Man kann sich gut vorstellen, dass sich hier eine eher sehr ältere Generation in der Führungsetage einbildete, dass diese Produkte den Nerv der Zeit treffen würden.
    Aber das Management war schon immer ein bisschen abgehoben, altmodisch und realitätsfremd, zeigt sich an diesem Beispiel wieder sehr gut.
  • Mystery1978
    Mystery1978vor 3 Jahren
    Hallo zusammen , ich finde es toll, das wir fast der selben Meinung sind. @Bodenseeknusperli ich würde eher eine "Gute-Nacht-Suppe" als Titel wählen. Weil 7-Schläfer möchte man eigentlich wach bringen.

    @Frederica bin mit deinem Tread deiner Meinung. Wunder geschehen immer wieder ?

    @riri77 stimmt manchmal nervt das mich selber auch.

    @Dominik_Migros erzähl uns mal nicht was die Oberen weitergeben, sondern Deine Meinung. Denn ich lese im.er nur "Wir nirgends "ICH in den Sätzen. Mich würden mal die eigenen Meinungen intressieren, zu Infos die ihr bekommt.

    Lg @Mystery1978
  • Dominik_Migros
    Dominik_Migrosvor 3 Jahren
    Salü mitenand





    Wir geben euch gerne unsere persönliche Meinung, wenn es z.B. um meine Lieblingsschokolade geht (vermutlich diese
    hier). Hier geht es aber um eine offizielle Migros-Stellungnahme und da spielt meine Meinung keine Rolle, egal aus welcher Richtung ich das Thema sehe.





    Was ich euch sagen kann, ist, dass wir diese Woche wegen des Suppenthemas deutlich mehr zu tun hatten als in einer durchschnittlichen Woche. Das könnt ihr euch bestimmt denken. Deshalb werden wir das auf jeden Fall intern noch weiter besprechen.






    Sorry, dass ich euch in diesem Fall nicht glücklicher machen kann.






    Liebe Grüsse



    Dominik



  • Clikatat_Ikatowi
    Clikatat_Ikatowivor 3 Jahren
    Nun ja, mit dem Urteil "altmodisch" wird der Realität nicht zur Genüge Rechnung getragen. Tatsache ist, dass die biologischen Anlagen und geschlechtsspezifischen Tendenzen nachweislich umso mehr durchdrücken, je weitreichender die gesellschaftlich konstruierten Gendervorgaben abgebaut werden. Von daher habe ich an den genannten Produkten nichts zu bemängeln.
  • Coacoa200
    Coacoa200vor 3 Jahren
    Bin nicht eurer Meinung und distanziere mich von alles Kommentatoren.

    Erstens wird wohl kaum jemand in diesem Alter sein, um sich für dieses Produkt angesprochen zu fühlen.
    Deswegen verstehe ich nicht warum es dich Frederica stört. Glaube dass das Produkt nie in deinem Einkauf landen würde.
    Das würde etwa gleich sein, wenn ich mich in einer Binden-Diskussion einbringen würde.

    Finde die Migros Antwort plausibel. Da gibt es doch weitaus wichtigere Themen, über die man diskutieren sollte. Deswegen verstehe ich die Aufregung nicht und nerve mich über was wir in der Schweiz diskutieren. Entweder das Produkt wird von dieser Zielgruppe nicht gekauft oder fertig.


    Stellt Euch die Headline vor:
    Schweizer diskutieren ob Knabbensuppen und Mädchensuppen **bleep** sind.

    Diese ganze Metoo, Transgender etc Debatte wird von den Medien hochgepusht, um Material für ihre Schandblätter zu haben.

    Lieber würde ich eine Debatte über die Preise besser finden (das in den Medien kaum beachtung momentan findet). Wie z.b Windbeuteln in DE 0.99€ kosten und bei uns 5.80Fr kosten, und beide in DE hergestellt wurden.
  • Coacoa200
    Coacoa200vor 3 Jahren
    Zudem hättest Du Frederica diese Produkte nie kommentiert, hätten die Medien es nicht auf ihrer Titelseiten gepackt.

    Daher bin ich eher der Meinung (und spreche es direkt aus bzw. schreibe)..

    Du postest das eher um wieder im Mittelpunkt zu stehen.
  • Gast
    Gastbearbeitet vor 3 Jahren
    @EEnergyDie "überhöhten" Preise werden sich in der Schweiz nie ändern, solange wir es weiter brav schlucken und weiter die teilweisen Wucherpreise zahlen. Bevor jetzt wieder jemand schreibt "wir haben höhere Löhne" mag meist so sein, aber es gibt auch Menschen die am Rande des Existenzminimums oder sogar darunter Leben müssen, die haben den selben Preis zu zahlen, oder macht Migros den ersten Schritt und lässt unsereins "Einkommensabhängig" für die Ware Bezahlen. Wäre doch eine schöne "Weihnachtsgeste"

    @Mystery1978Da hast du völlig Recht, mit den Standardtexten. Mich ärgert es jedes Mal wenn ich ein "liebgewonnenes" Produkt nicht mehr finde und dann vom Ladenpersonal die Wahrheit mitbekomme und hier wird die Wahrheit so gedreht das wir Kunden schuld seien.