Back to the 50ies: Famigros-Wettbewerb zum Muttertag | Migros Migipedia
Migigpedia

Back to the 50ies: Famigros-Wettbewerb zum Muttertag

Back to the 50ies: Famigros-Wettbewerb zum Muttertag

natascita
natascitavor 3 Jahren
Der Newslettertext war jenseits von Gut und Bös. Ich bin fassungslos.

8 Antworten

Letzte Aktivität vor 3 Jahren
  • AlMiDeCoLi
    AlMiDeCoLivor 3 Jahren
    Jezt bin ich neugierig.
    Kann bitte jemand den betreffenden Newsletter-Text hier reinstellen? Ich darf kein Famigros-Mitglied sein, daher erhalte ich auch den Newsletter nicht.
    Danke.
  • TARDIS
    TARDISvor 3 Jahren
    Mütter sind einzigartige Menschen. Sie geben viel und brauchen wenig, um aufzublühen: Ein paar nette Worte, eine kleine Aufmerksamkeit und ab und zu schöne Blumen. Famigros möchte sich mit einem rosigen Wettbewerb bei allen Mamis bedanken und verlost zum Muttertag zehnmal ein ganzes Jahr lang Blumen im Wert von je Fr. 1000.-. Wir drücken den grünen Daumen.

    Ihr Famigros-Team

    Patronising much??
  • natascita
    natascitavor 3 Jahren
    Patronising trifft es auf den Punkt. Danke.
  • AlMiDeCoLi
    AlMiDeCoLivor 3 Jahren
    Danke fürs Reinstellen.

    In der Tat ein seltendämlicher Text.
  • Federwolke
    Federwolkevor 3 Jahren
    In der Tat ein seltendämlicher Text.

    Logisch. "dämlich" kommt ja auch von Dame, während "herrlich"... ach, lassen wir das!
  • Kurumi
    Kurumivor 3 Jahren
    Randbemerkung: dämlich kommt vom Nieder-, bzw. Mitteldeutschen “dämelen”, was soviel wie “nicht ganz bei Sinnen sein” bedeutet und wahrscheinlich auf “taumeln” (schwanken, unsicher sein) zurückgeht.
    Dame wiederum kommt vom Lateinischen “domina”, was soviel wie (Haus-)Herrin bedeutet.

    Trotzdem versuche ich, “dämlich” aufgrund der augenscheinlichen Ähnlichkeit aus meinem Vokabular zu streichen - man will ja nicht jedem erstmal erklären, dass nach etymologischem Standpunkt keine Verbindung zur Dame besteht...
  • Frederica
    Fredericavor 3 Jahren
    dämlich
    ( für:) »dumm, albern«:
    Das seit dem 18. bezeugte und Wort gehört zu dem seit dem 16. belegten Verb dämelen »nicht recht bei Sinnen sein«. Verwandt ist - damisch, dem älteres, heute untergegangenes dämisch entspricht, ferner im Sprachbereich temetum »berauschendes Getränk«, temulentus »berauscht«, tām »Krankheit, Tod« und tomitʼ »quälen, bedrücken«.
    Quelle: Duden - Das Herkunftswörterbuch, 5. Auflage
  • Kurumi
    Kurumivor 3 Jahren
    Zurück zum Artikel: ich hoffe inständig, dass diese 10’000 Franken in fairtrade und im besten Fall saisonale Pflanzen investiert werden!