AHA! Bratbutter | Migros Migipedia
Migigpedia

AHA! Bratbutter

konsumente
konsumentevor 4 Jahren
Zum Glück habe ich keine Intoleranzen oder Allergien!
Neuerdings gibt's in der Migros Frauenfeld Bratbutter im 500-Gramm-Kübel nur noch als aha!-Produkt. Will ich Bratbutter, die nicht lactosefrei ist, muss ich mich mit der nächst kleineren Abfüllform zufrieden geben - nur die ist pro 100 Gramm 23 Rappen teurer! Ich muss also als gesunder Konsument ein Produkt kaufen, welches erstens kleiner ist und zweitens dafür teurer. Warum wird die 1/2 Kg. Bratbutter nicht für Konsumenten mit und ohne Lactoseintoleranz angeboten?
Zu beachten gilt in diesem Zusammenhang, dass nur höchstens 20 Prozent der Bevölkerung in unseren Bevölkerungskreisen unter einer Lactoseintolanz leiden.
Als Kunde fühle ich mich etwas vera...lbert, wenn ich wegen einer Minderheit - und weil sich doch manche die Lachtoseintoleranz nur einbilden - nun genötigt werde, ein teureres Produkt kaufen zu müssen.
Zudem gibt es für Menschen, die tatsächlich unter Intolaranzen leiden, genügend andere Fette, um etwas zu braten.
Ich bitte die Migros, Bratbutter im 1/2-Kg.-Becher auch für Kunden ohne Lactosetolranz anzubieten!

5 Antworten

Letzte Aktivität vor 4 Jahren
MegaStar
konsumente
Simone_Migros
+ 1
endverbraucherin
endverbraucherinvor 4 Jahren
Mich hat es auch schon genervt. Persönlich finde ich es gut, dass die Migros vermehrt Produkte bei Intoleranzen anbietet (es fehlen noch Produkte bei Fructose Intoleranz!). Ist es denn nicht möglich, Bratbutter im 500g Topf für "Normale" UND bei Intoleranz zum gleichen Preis anzubieten? Die Migros hat wieder mal nur den Profit im Auge.
MegaStar
MegaStarvor 4 Jahren
Bratbutter ist per se laktosefrei. Die Migros hat dies nur noch von Aha! bestätigen lassen, deshalb dürfen die das Logo da drauf kleben. An der Bratbutter hat sich überhaupt nichts geändert. Also, ärgert Euch nicht sondern geniesst einfach den feinen Buttergeschmack!
Simone_Migros
moderator
Simone_Migrosvor 4 Jahren
Hallo zusammen
@MegaStarhat Recht, die Rezeptur der aha! Bratbutter ist nach wie vor dieselbe. Das Produkt ist also gleicht geblieben, nur der Aufgruck auf der Verpackung wurde für unsere Allergiker mit aha! versehen.

Liebe Grüsse, Simone
konsumente
konsumentevor 4 Jahren
Und warum dann @MegaStar und Simone_Migros steht in der Zeitschrift MM43 "Sie enthält
nachweislich keine Laktose mehr."? Das Wort "mehr" impliziert doch, dass es zuvor Laktose hatte! Wenn die Rezeptur die gleiche ist, was sucht dann das Wort "mehr" im Text? Und gemäss SwissMilk hat es in Bratbutter noch Lactose.
Und die Frage, warum Bratbutter nicht für Intolranzler und intolranzfreie Konsumenten angeboten wird, wurde auch noch nicht beantwortet. Und schon gar nicht Stellung wurde dazu genommen, warum Konsumenten ohne Intoleranz pro 100 Gramm jetzt auf einmal 23 Rappen mehr bezahlen müssen.
Ausserdem bin ich mir gar nicht so sicher, ob ich als intolranzfreier Konsument eine Intoleranz "züchte", wenn ich Produkte für Konsumenten mit Intolranz verzehre. Muss ich aber zum Glück nicht und ist einfach nur so ein Randgedanke.
Text MM43, S.87
Mit Butter schmeckt fast alles noch
besser. Ob Gemüse, Kartoffeln oder
ein feines Steak – das Butteraroma
intensiviert den Eigengeschmack
vieler Zutaten. Wegen des hohen
Wassergehalts ist Butter allerdings
nicht zum Braten geeignet. Ideal
dafür hingegen ist Bratbutter. Sie
enthält kein Wasser und lässt sich
bis 180 Grad erhitzen. Neu ist die
Bratbutter aha!-zertifiziert. Sie enthält
nachweislich keine Laktose mehr.
MegaStar
MegaStarvor 4 Jahren
Schon frische Butter hat kaum Laktose, so dass sogar eineVereinigung für die Laktose-Intoleranten Mitmenschen selbst schon mal gesagt hat, dass "laktosefreie Butter nur der Geldmacherei dient". Natürlich ist Laktose in Spuren noch zu finden, aber es ist einfach zu wenig, um ein Problem darzustellen. Wird nun die Butter eingesotten, dann verliert sie noch mehr Wasser, besteht praktisch nur noch aus Fett und hat deshalb keine Laktose "mehr". Aber selbst dort sind marginale Restmengen zu finden, sie gilt aber vom Gesetz her als laktosefrei. Wie auch alkoholfreies Bier noch einen bestimmten Teil Alkohol enthalten darf.

Den Preisunterschied kann ich mir nur damit erklären, dass zum einen mit Allergikern ein Geschäft gemacht wird, und zum andern das Aha!-Label eben etwas kostet, eine Abgabe, damit das da prangen darf.

Ich kaufe die Bratbutter eh im Denner: Ist genau dasselbe und ist günstiger als in der Mama Migros...