Ärger mit dem Verschluss von Pepsi MAX | Migros Migipedia
Migigpedia

Ärger mit dem Verschluss von Pepsi MAX

eventus
eventusvor 4 Jahren
Liebes Migipedia-Team

Ich kaufe fast täglich Pepsi MAX in 5 dl Fläschchen und seit bestimmt vier-fünf Wochen ärgere ich mich über den Verschluss, genauer über die Farbe am Schraubdeckel: Die Farbe des Logos bröselt schon bei leichter Berührung ab und man hat sie schnell an den Händen bzw. an der Kleidung. Zum Glück hält die Farbe auch dort nicht und lässt sich spurlos wegwischen, aber es nervt trotzdem.

Ich dachte erst, es wäre nur eine Charge betroffen, aber nein, es sind seit einigen Wochen alle Deckel so, ob Migros Aare oder Zürich, einzeln und im Sechserpack. Nicht betroffen sind die Deckel der 1,5 l Flaschen.

Ein vielleicht wichtiger Hinweis: Diese 5 dl Fläschchen Pepsi MAX wurden früher abgefüllt in Ungarn, jetzt werden sie wie die anderen Pepsi in der Schweiz hergestellt. Das find ich erfreulich, nur der Deckel nervt ziemlich.

IMG_1388.JPG

6 Antworten

Letzte Aktivität vor 4 Jahren
eventus
Tabi_Migros
Tabi_Migros
Tabi_Migrosvor 4 Jahren
Hoi @eventus


Merci für dein Feedback. Ich gehe dieser Sache nach und halte dich auf dem Laufenden.



Herzliche Grüsse, Tabi
Tabi_Migros
Tabi_Migrosbearbeitet vor 4 Jahren
Hallo @eventus

Ein kurzer Zwischenbericht zu deiner Anfrage. Die Verantwortlichen bei unseremGetränkehersteller Aproz haben dein Anliegen an den zuständigen Deckellieferanten weitergeleitet. Wir warten nun auf ein Feedback. Ich halte dich weiter auf dem Laufenden. Herzliche Grüsse, Tabi
eventus
eventusvor 4 Jahren
Vielen Dank schon jetzt für eure Bemühungen; ich warte gespannt auf kommende Nachrichten!
Tabi_Migros
Tabi_Migrosvor 4 Jahren
Hallo @eventus


Wir haben dich nicht vergessen. Da die Nachforschungen direkt mit Pepsi gemacht werden müssen, dauert es jedoch etwas länger. Ich gebe dir Bescheid, sobald ich mehr weiss. Herzliche Grüsse, Tabi
Tabi_Migros
Tabi_Migrosvor 4 Jahren
Hallo @eventus


Nun habe ich ein Feedback aus der Produktion erhalten.Das Problem mit der Farbe auf Pepsi-Deckelliegt nicht bei der Qualität der Deckel, sondern beim Verpackungsprozess mit der so genannten "Sleeve-Maschine". In diesem Prozesssammelt sich Dampf/Feuchtigkeit auf dem Deckel. Dieser Damp trocknetwährend des weiteren Produktionsverlaufsoffenbar nicht genügend,bevor die die Flaschen im 6-Pack in Folie eingepackt werden. Wenn der Deckel und die 6-Pack Verpackung dannlange im Kontakt sind, kann es sein, dass sich die Druckfarbe vom Deckel ablöst.Um dieses Problem zu vermeiden, müssten zusätzliche Trocken-Prozesse für die Deckelinstalliert werden, um sicherzustellen,dass die Deckel 100% trocken sind, bevor die Flaschen in die 6-Pack-Verpackungsmaschine kommen.



Unsere Fachleute klären aktuell ab, ob eine solche Prozesserweiterung machbar und längerfristig sinnvollwäre. Vielen herzlichen Dank nochmals für deine Rückmeldung und Geduld!Herzliche Grüsse, Tabi
eventus
eventusvor 4 Jahren
Liebe Tabi, vielen Dank dir und allen Beteiligten für diese sehr engagierte Abklärung und genaue Erklärung!

Ich denke, die sinnvollste Lösung wäre, die Deckel nicht zu bedrucken. Man erkennt Pepsi (insbesondere Pepsi MAX in der aussergewöhnlichen 0,5 l Flasche) bestens auch ohne von oben auf den Verschluss zu schauen. Durch den Verzicht aufs Bedrucken wäre ein Arbeitsschritt eingespart, die Umwelt würde weniger belastet werden und das hier behandelte Problem wäre gelöst.

Bin gespannt, was die Verantwortlichen entscheiden werden… Jedenfalls werde ich meinem Pepsi treu bleiben – entscheidend ist schliesslich, was in der Flasche ist!